drum percussion programming

Drums und Percussions sind aus den meisten Musikproduktionen nicht wegzudenken. Schlagzeugspuren kann man live aufnehmen oder programmieren, doch nicht jeder Musiker ist auch Schlagzeuger und kennt sich mit den richtigen Grooves aus. Hier hilft unser Workshop „Drum & Percussion Programming“ weiter.

In den letzten Jahren ist das Drum-Programming deutlich komfortabler und einfacher geworden. Jedoch ist es schwer, bei der Vielzahl der Möglichkeiten den Überblick zu behalten: Was ist wichtig, welche Entscheidungen in Bezug auf die Instrumentierung sind zu treffen? Welche Stilistik trifft den Charakter eines Stücks? Wie reproduziere ich Drum-Grooves aus bekannten Songs? Wie mache ich meine Songs „einzigartig“? Was ist „Hybrid-Drumming“? An Songs aus der Praxis wird anschaulich erklärt, wie und mit welcher Wirkung das Schlagzeug programmiert werden kann.

Gerne können die Teilnehmer auch eigene Projekte mitbringen, die dann gemeinsam besprochen und kurz bearbeitet werden.

Aktuelle Termine zum Seminar Drum & Percussion Programming in Waldorf
Datum17.03.2018 - 18.03.2018   >> Jetzt online buchen!
  • 17.03.18: 11:00 - 17:00 Uhr
  • 18.03.18: 11:00 - 17:00 Uhr
  • Netto-Seminardauer12:00 Std.
    Ort53498 popstuff media Studio & Seminarzentrum Waldorf
    Wegbeschreibung
    DozentJens-Henning Gläsker
    Gebühr249.00 Euro
    KommentarGetränke, warmes Mittagessen und Snacks sind im Preis inbegriffen.

    Die Themen im Überblick:

    • Instrumentierung und Funktionen des Schlagzeugs
    • Stilistiken
    • Taktarten und Grooves
    • Grundlagen von Groovekonzepten
    • Orchestrierung zu bestehenden Instrumentenlinien (Bass, Gitarre, Keys)
    • Das „Weniger ist Mehr“ Prinzip
    • Unterschied von Rock zu Elektro-Programming
    • Unterschiedliche Feelings durch unterschiedliche Drum-Konzepte
    • Interessante Fills
    • zusätzliche Drum-Spuren
    • Hybrid-Programming
    • Percussions
    • Loops

    Ziel dieses Seminars:

    Dieser Workshop richtet sich an Musiker und Produzenten, die Bedarf und Interesse an Drum-Programming haben. Vermittelt werden Grundlagen des Drumsets, Instrumentierungsrichtlinien, musiktheoretische Grundlagen, Umgang mit Midi-Programmierung, Grooves, Fills, Nutzung von Plugins und Individualisierungsmöglichkeiten in Drumsounds und Grooves.